2016 Kooperationsprojekt

SAFARI – Smartphonebasierte Schaltzeitprognose und Fahrerassistenz

In SAFARI werden die Schaltzeiten von Lichtsignalanalagen auf Basis von Floating Car Data prognostiziert und Autofahrern mittels einer Smartphone-Applikation zur Verfügung gestellt. Die Übertragung der Daten wird über Mobilfunk und DAB mittels einer dafür entwickelten TPEG-Applikation erfolgen.

links: SAFARI-Systemarchitektur (Quelle: TRANSVER) rechts: Trajektorien und App-Display (Quelle: TRANSVER)

Ziel des SAFARI-Ansatzes ist es, die Grundlage für die zügige und vor allem flächendeckende Einführung von kooperativen Systemen wie der Ampelphasenassistenz durch die Nutzung fahrzeugbasierter Daten (FCD) anstelle von infrastrukturbasierten Daten zu schaffen. Die Schaltzeitprognose von Lichtsignalanlagen auf FCD-Basis ermöglicht eine umgehende Flächendeckung ohne umfangreiche Investitionen in die verkehrstechnische Infrastruktur, wie es bisherige Ansätze erfordern.

Die für die Prognose notwendige Rekonstruktion der Signalprogramme erfolgt über die Analyse und Auswertung der FCD-Trajektorien. SAFARI schafft somit erstmals die Grundlage für die zügige und vor allem flächendeckende Einführung eines Ampelphasenassistenten. Ein weiterer Aspekt ist das Komfortempfinden der Fahrerinnen und Fahrer: Der Informationsvorteil, wann die nächste Ampel grün ist und ob diese zum geeigneten Zeitpunkt erreicht wird, verschafft ihnen den Vorteil eines entspannten und stressfreien Autofahrens.

Durch die Weiterentwicklung eines smartphonebasierten Assistenzsystems wird vor allem eine umgehende Marktdurchdringung erwartet. Die in SAFARI entwickelte Methodik zur Schaltzeitprognose kann sowohl in On-Board-Systemen als auch für mobile Endgeräte im Zusammenhang mit LSA-Assistenzsystemen u. a. über weiträumig verfügbare Übertragungswege wie Mobilfunk und DAB genutzt werden. Zur Übertragung wird der internationale Standard TPEG genutzt. Das Konzept von TPEG erlaubt die Definition von spezifischen Anwendungen für spezielle Aufgabenstellungen. Eine neue TPEG-Applikation für Lichtsignalanlagen wird im Projekt erarbeitet und in die für die Standardisierung zuständige Organisation TISA (www.tisa.org) eingebracht.

Projektfinder
.
Forschungsverbünde

In strategisch wichtigen Bereichen werden von der Forschungs­stiftung auch Forschungs­verbünde initiiert und gefördert.

.
Projektleitung
TRANSVER
Projektpartner
Bayerische Medien Technik GmbH
Technische Universität München